LaTeX-Vorlage für meine Masterarbeit an der Ohm-Hochschule Nürnberg

Auf Basis meiner LaTeX-Vorlage für meine Diplomarbeit habe ich heute eine erweiterte Vorlage für meine Masterarbeit an der der Ohm-Hochschule Nürnberg erstellt.

Hauptsächlich habe ich die Dateistruktur überarbeitet, ein paar neue Befehle hinzugefügt und einige Warnings aufgrund veralteter Pakete entfernt. Einige Tipps aus den Kommentaren meiner Leser habe ich auch eingebaut. Vielen Dank dafür! Für weitere Anregungen bin ich immer dankbar.

Hier nochmal kurz die wichtigsten Features meiner Vorlage:

  • ein nettes Deckblatt
  • Inhalts-, Abbildungs-, Listings-, Tabellen- und Abkürzungsverzeichnis
  • eidesstattliche Erklärung, Glossar und Abstract
  • DIN-konformes Literaturverzeichnis
  • eingebundene Quelltexte
  • lange Tabellen über mehrere Seiten Wenn dir diese Vorlage geholfen und gefallen hat, flattre sie doch einfach hier:

Downloads

24.05.2015: Sourcen auf GitHub veröffentlicht.
17.09.2009: Lizenz hinzugefügt.
03.06.2009: Update der Vorlage. Ich habe heute mal die neuste Version der Vorlage hochgeladen, in der alle mir (aus Mails und Kommentaren) bekannten Fehler behoben sind.

Wenn du willst, kannst du dich an der Weiterentwicklung der Vorlage beteiligen. Die Sourcen sind komplett auf GitHub verfügbar: StefanMacke/latex-vorlage-masterarbeit.

Creative Commons License
Dieser Werk bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Über Stefan

Polyglot Clean Code Developer

315 Kommentare

  1. Hi,

    tolle Vorlage.

    Ich habe aber gerade ein Problem, welches ich nicht verstehe.
    Inverse Search funktioniert im Prinzip mit allen Kapiteln ziemlich gut. Ich habe nun aber ein Kapitel selbst erstellt. Dieses Kapitel lässt einfach keinen inverse search zu.
    Texworks sagt mir die Datei wäre ein Verzeichnis. Texmaker beispielsweise behauptet ich hätte keine Rechte. Rechte und Besitzer sind aber so eingestellt wie bei allen anderen files auch.
    Bei allen anderen Kapiteln habe ich das Problem nicht.

    Könnt Ihr Euch vorstellen, was hier schief läuft?

  2. Hallöchen,
    erst mal vielen Dank für die schöne und anfängerfreundlcihe Vorlag. Nun ist aber ein Problem aufgetaucht:

    Ich habe die Seitenränder rechts und links in der Seitenstil.tex Datei von 35 auf 30 mm geändert. Und nun passt die Kopfzeile nicht mehr zusammen. Das Logo ist jetzt nach links gerückt und endet zusammen mit der Linie unter der Kopfzeile, anstatt wie zuvor nach rechts aus gerückt zu sein. Ich habe versucht das Problem zu ändern, indem ich den Befehl \setheadwidth[0pt]{textwithmarginpar} auskommentiere, dann ist das Logo zwar an der richtigen Stelle, aber auch der Titel ragt über die Breite der Linie nach rechts hin hinaus. Ich hoffe meine Beschreibung ist verständlich und jemand hat eine Lösung für mich.

  3. Hallo,
    meine Anfrage hat sich gerdae erledingt. Laut meinem Prüfer sollen das Logo und der Titel raus…..

  4. Pingback: Installing and configuring MikTeX, TeXlipse, and Pdf4Eclipse to write and compile LaTeX documents » Stefan Macke

  5. Danke!
    Deine Vorlage ist echt Spitze! Ich habe sie für meine Abschlussarbeit benutzt. Ich habe sie auch meinen Kommilitonen gezeigt und sie sind begeistert.
    Nochmals Danke!

  6. Hey super Vorlage!!
    Kurze Frage. Was relativ smart ist, die einzelnen Part separiert zu lassen. Wie führst du die einzelnen Parts wie Deckblatt, Erklärung etc. zusammen?

    Thanks! :)

  7. Hallo Stefan,

    echt ein tolles Template! Ich habe ebenfalls eine kurze Frage.
    Ich würde gerne Bilder einfügen und der Bildunterschrift auch eine Fußnote geben, die dann auch unten in der Fußzeile auftaucht. Wo dann in etwa so etwas steht wie: ^1 Entnommen aus [Quelle]
    Hatte da ein Script gefunden:

    "%Seitenstil.tex
    \newcommand{\superscript}[1]{\ensuremath{^{\textrm{#1}}}}
    \newcommand{\fakefootnote}{\superscript{\tiny\thefootnote}}
     
     
    %Fußnote für Bild
    \addtocounter{footnote}{1} % Increase footnote counter
    \begin{figure}[H]
      \begin{center}
         \includegraphics[width=\textwidth]{images/bild.png}
      \end{center}
      \caption[bild
    \fakefootnote\label{fig:bild}} %% Creates superscript number with footnote number
    \end{figure} 
    \footnotetext{Entnommen aus \cite[]{Quelle}}" 

    Nur irgendwie setzt er mir die Fußnote immer eine Seite vor dem eigentlichen Bild.
    Hast du da eine Idee oder eine andere Lösung für Fußnoten für Bilder und die Verbindung zur Quelle?

    LG

  8. Hallo Peter, deine Anforderung sollte sich recht einfach lösen lassen: einfach die \footnote in die \caption deines Bildes einfügen. Das Script ist unnötig.

  9. Hallo Stefan,

    ich habe vor kurzem deine Vorlage für die Diplomarbeit runtergeladen und wollte sie mit Texmaker auf einem Windows Rechner benutzen. Ich habe folgendes Problem.
    Nur bei der Überschrift werden ß/ü/ä komisch dargestellt und überall anders ganz normal.

    Ich benutze UTF-8 und die Packages sehen wie folgt aus:

    % Anpassung an Landessprache ———————————————–
    % Verwendet globale Option german siehe \documentclass
    % ————————————————————————–
    \usepackage[ngerman]{babel}

    % Umlaute ——————————————————————
    % Umlaute/Sonderzeichen wie ���� direkt im Quelltext verwenden (CodePage).
    % Erlaubt automatische Trennung von Worten mit Umlauten.
    % ————————————————————————–
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage[utf8x]{inputenc}
    \usepackage{ae} % „sch�neres“ �
    \usepackage{textcomp} % Euro-Zeichen etc.

    In der Hauptdatei:

    \documentclass[
    11pt, % Schriftgr��e
    DIV10,
    %german, % f�r Umlaute, Silbentrennung etc.
    a4paper, % Papierformat
    oneside, % einseitiges Dokument
    titlepage, % es wird eine Titelseite verwendet
    halfparskip, % Abstand zwischen Abs�tzen (halbe Zeile)
    normalheadings, % Gr��e der �berschriften verkleinern
    liststotoc, % Verzeichnisse im Inhaltsverzeichnis auff�hren
    bibtotoc, % Literaturverzeichnis im Inhaltsverzeichnis auff�hren
    idxtotoc, % Index im Inhaltsverzeichnis auff�hren
    tablecaptionabove, % Beschriftung von Tabellen oberhalb ausgeben
    final % Status des Dokuments (final/draft)
    ]{scrreprt}

  10. Hallo Stefan,

    vielen Dank für die Vorlage, ich hätte dennoch eine Frage. Wie kann ich neben Erst- und Zweitgutachter noch Betreuer auf dem Deckblatt ergänzen?

    Lg

  11. Hi, ich habe mir deine Vorlage runtergeladen und finde sie wirklich gut. Würde sie gerne für meine Masterarbeit benutzen, aber ich habe das Problem das sich nichts im Dokument ändert. Ich habe deine Inhalte rausgelöscht und meine eingefügt. Ich kompiliere und es ändert sich nichts. Dein Text bleibt erhalten, obwohl er in den eigentlichen tex Dateien gar nicht mehr vorhanden ist. Stehe ich gerade irgendwie aufm Schlauch?

    LG Vanessa

  12. Es muss wohl an meinem Editor liegen. Ich benutzte Texmaker. Mit Texshop funktioniert es. Vielleicht kann mir jmd sagen, wie ich es mit Texmaker auch hinbekomme?! :)

  13. Stefan, ich kann nur noch sagen: Top!

    @Vanessa: auch wenn es spät ist, aber nutze TeXStudio. Ist zehnmal besser als TeXMaker. Den hatte ich auch, aber in TeXStudio funktioniert es einfach besser.

    Gruß,

    Jürgen

  14. Hallo Stefan,
    vielen Dank für deine sehr gute Vorlage und die damit verbundene Mühe bzw. Energie die du investiert hast. Leider habe ich eine (wahrscheinlich recht blöde) Frage was die roten Seitenzahlen im Inhaltsverzeichnis angeht.

    Wo wird diese Farbe definiert? Ist es ein (voreingestellter) Standard bei der Aktivierung des Inhaltsverzeichnisses, in der Seitenstil.tex scheint es nicht zu sein? Ich würde gerne die (verlinkten) roten Seitenzahlen in etwas weniger bedrohliches wie z.B. schwarz abändern 😉

  15. Hallo Tim,

    die Farben kannst du in den Optionen des Packages hyperref in der Datei Packages.tex ändern. Da ist auch ein Beispiel für schwarz dabei.

    Viele Grüße! Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax