Windows-Abmeldescripts werden trotz langsamer Verbindung ausgeführt

Wie bereits in einem früheren Beitrag beschrieben, bietet Windows die Möglichkeit, mittels Pings herauszufinden, ob sich der Benutzer über eine „langsame Verbindung“ (z.B. per VPN) anmeldet. Die Richtlinien greifen soweit auch bei uns, allerdings werden entgegen der Einstellung die An- und Abmeldescripts der Benutzer trotzdem ausgeführt, wenn eine langsame Verbindung vorliegt. Das scheint bei den Abmeldescripts nicht so richtig zu klappen, denn die Rechner hängen über 10 Minuten beim Ausführen derselben fest.

Die einzige Lösung dieses Problems besteht laut Knowledge Base Eintrag 892496 in der Installation einer neuen %SYSTEMROOT%\system32\gptext.dll, die es jedoch nur direkt vom Microsoft Support gibt. Deswegen verzichte ich jetzt mal darauf, die Datei hier zu posten 😉

Über uns Stefan

Polyglot Clean Code Developer

Ein Kommentar

  1. Pingback:Fehlgeschlagene Windows-Updates » Stefan Macke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax