Installation von swish-e unter SuSE 10.1

Heute habe ich mal die nette Suchmaschine swish-e für unser Intranet installiert, das auf einem OpenSuSE 10.1 64Bit Server läuft. Dazu habe ich zunächst einmal die Sourcen von der Website geladen und entpackt, sowie die Installation wie beschrieben durchgeführt:
./configure make make check make install

Als ich dann die Funktion von swish-e testen wollte (swish-e -V) kam folgende Meldung: swish-e: error while loading shared libraries: libswish-e.so.2: cannot open shared object file: No such file or directory. Nach einigem Suchen bin ich darauf gestoßen, dass das benötigte Modul nicht im library-include-Pfad liegen könnte und die Vermutung wurde mir duch ein Ausführen von strace swish-e bestätigt: Die Module wurden unter /usr/lib64/ und anderen Pfaden gesucht, aber nicht unter /usr/local/lib, wo sie lagen. Daher musste ich den Pfad mit den Modulen in die /etc/ld.so.conf eintragen und einmal ldconfig laufen lassen (via eyrie.org). Danach konnte ich swish-e ohne Probleme aufrufen.

Als erstes habe ich dann mal (wie in der Dokumentation beschrieben) das Apache Manual indexiert. Leider ging das nicht sofort, da folgende Meldung kam: Can't locate LWP/RobotUA.pm in @INC. Demnach fehlte also das Perl Modul LWP. Daher habe ich einmal cpan durchkonfiguriert (dafür musste ich zunächst ncftpget installieren) und konnte danach endlich loslegen 🙂

Ich habe mir dann mal die Suchseite als CGI eingerichtet, wie in der Anleitung beschrieben und ein wenig rumprobiert. Da wir mehrere verschiedene Teilbereiche im Intranet haben, habe ich zunächst überlegt, wie ich diese einzelnen Bereiche in einer Suche mit getrennten Index-Dateien integrieren kann. Das ist auch recht einfach über folgende Einstellung in der Konfigurationsdatei .swishcgi.conf machbar: swish_index => ['/srv/www/swish-e/seite1.index', '/srv/www/swish-e/seite2.index'],

Als ich dann voller Elan die erste Websuche gestartet hatte, fiel mir voller Erstaunen auf, dass die Suchergebnisse Umlaute nicht korrekt darstellten. Nach einer ausgiebigen Google-Suche wurde mein Verdacht bestätigt: swish-e kann nicht mit UTF-8-kodierten Webseiten umgehen. Nur leider sind in unserem Intranet alle Seiten in UTF-8 kodiert 🙁 Tja, da muss ich dann wohl mal die nächste Suchmaschine ausprobieren…

Über uns Stefan

Polyglot Clean Code Developer

Ein Kommentar

  1. sorry i know it’s not the right place but..
    can i have the tabs for minus of joey cape? i need it and the link on this blog now is wrong..
    plz email me..
    thx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax