Vortrag zum Thema ‚Tod durch PowerPoint‘

Am kommenden Donnerstag, den 13.08. um 19 Uhr halte ich einen zweistündigen Vortrag zum Thema „Tod durch PowerPoint“ bei der Kolpingsfamilie Rulle. Im Rahmen ihres Projektes 3KR (Kompetent Kommunizieren) werde ich auf die Gestaltung von PowerPoint-Vorträgen eingehen, die das Publikum nicht nach 5 Minuten in den Schlaf wiegen, sondern es vielmehr ansprechen und mitreißen.

Titelfolie Tod durch PowerPoint

Die übliche Literatur dazu sollte inzwischen allgemein bekannt sein. Wenn nicht, erfolgt hiermit der absolute Lesebefehl 😉

Wer sich nicht gleich alle Bücher zulegen will, kann auch erstmal mit dem Vortrag von Garr Reynolds bei Google anfangen: Authors@Google: Garr Reynolds. Da wird schon so ziemlich alles beschrieben, worauf es bei Präsentationen ankommt.

Handout zum Vortrag

Mein Handout zum Vortrag gibt es hier: Tod durch PowerPoint (ShortURL zum Verlinken).

Titelblatt Handout Tod durch PowerPoint

Es fasst die Oberpunkte meines Vortrags zusammen:

  • Warum unsere bisherigen Präsentationen in den Müll gehören
  • Wie kann man es besser machen?
  • Wie entwickle ich meine Präsentation?
  • Design der Folien
  • Tipps für den Vortrag

Über uns Stefan

Polyglot Clean Code Developer

16 Kommentare

  1. Da kenne ich auch ein paar Kommilitonen bei denen ich auch schon fast eingeschlafen wäre, hab ihnen gleich mal den Link zum Handout gemailt 🙂

  2. Sehr schön! „Spread the word“, damit wir alle in Zukunft weniger langweilige Präsentationen durchstehen müssen 🙂

  3. Saubere ausarbeitung. Gut verständliches Handout. Thumbs up!

  4. Sehr schoenes Handout. Kurz, unterhaltsam und sehr sehr nuetzlich. Haette gerne den Vortrag dazu gesehen.

  5. @Patrick: Danke 🙂

    Den Vortrag (an einem anderen Termin) habe ich auf Video, aber der ist ein bisschen zu groß um ihn zu mailen 😉

  6. Das Handout ist sehr informativ und für mich sehr nützlich. Könnte mir vorstellen, dass der Vortrag sehr gut und unterhaltsam war.

  7. Hallo Stefan,

    das Thema klingt wirklich sehr interessant und das Handout hab ich auch schon durch. 🙂
    Schade dass ich deinen Vortrag nicht gesehen habe.
    Ich muss demnächst an der FH eine PP-Präsentation halten und will es auch mal bisschen anders machen als sonst…
    Hast du beim Vortrag eine PowerPoint-Präsentation verwendet und wenn ja, könntest du mir die vielleicht mailen? Das Video ist wohl wirklich zu groß, aber vielleicht ließe sich das ja irgendwo hochladen und dann runterladen?

  8. @Julian: Schön, dass dich das Thema interessiert. Die Präsi allein wird dir (passend zu meinen Aussagen) wenig bringen, weil eigentlich nur Bilder und wenige Stichworte zu sehen sind (es fehlt eben der Präsentator). Außerdem habe ich wirklich viel Arbeit da reingesteckt und würde es ungern aus der Hand geben… Was ich dir aber empfehlen kann, ist Presentation Zen zu lesen, oder noch besser: Presentation Zen Design. Das ist ganz neu und ich lese es auch gerade. Da steht alles drin, was du wissen musst, inkl. Beispielfolien etc. Echt ein super Buch!

  9. @Stefan: Klar das versteh ich. Vielen Dank für den Buch-Tipp. Das werde ich mir garantiert mal anschaun. Das mit den Beispielfolien klingt dann ja auch viel versprechend.

  10. Mir ist grad etwas aufgefallen:
    In der Buchvorschau bei Amazon sind die Seiten auf Englisch. Bei den Produktinformationen steht Deutsch. Was stimmt nun?

  11. @Julian: Ist gerade frisch erschienen, also zur Zeit nur auf Englisch verfügbar.

  12. Hallo Stefan,
    bin heute auf Deinen Vortrag zum Thema „Tod durch PowerPoint“ gestoßen. Habe mir die Datei ‚tod-durch-powerpoint.pdf‘ angeschaut und kann feststellen, dass hier sehr wertvolle Tipps zum Erstellen von eigenen Präsentation enthalten sind.
    Schon oft habe ich Präsentationen anschauen (über mich ergehen lassen) dürfen, die wirklich sehr langweilig waren. Oft bleibt dann fast nichts von dem im Gedächtnis, da keine wirklichen Highlights dargestellt wurden.
    Werde mich bemühen bei eigenen Präsentationen die gegebenen Tipps einfließen zu lassen…

  13. @Manuela: Schön, dass dir das Handout gefällt. Die Tipps stammen aber natürlich aus den (sehr empfehlenswerten) obigen Büchern 🙂

  14. Erstmal vielen Dank für deine Ausarbeitung. Selten so eine gute Zusammenfassung gesehen! 🙂

    Das Video würde mich interessieren. Gibt es eine Downloadmöglichkeit?

  15. @Thore: Ne, das Video ist leider nur für den Privatgebrauch 😉 Aber ich könnte dir Garr Reynolds bei Authors@Google empfehlen. Leider ist das Video anscheinend nicht mehr aus Deutschland abrufbar 🙁

  16. Pingback:Anwendungsentwickler-Podcast #7: Die 11 häufigsten Fehler in der Projektpräsentation | Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax