DCOM-/RPC-Zugriff auf Windows Server 2003 schlägt fehl: ‚Zugriff verweigert‘

Eine Anwendung, die bei uns bislang auf einem Windows 2000 Server lief und Verbindungen von Clients per DCOM annimmt, erlaubte auf einem Windows 2003 Server plötzlich keine Anmeldungen mehr. „Zugriff verweigert“ erschien als Fehlermeldung, sobald sich ein Benutzer mit normalen Rechten (also kein Administrator) anmelden wollte.

Die Lösung dieses Problems war eine Einstellung, die es anscheinend erst auf Windows 2003 Server gibt (zumindest habe ich sie auf unserem alten Windows 2000 Server nicht finden können). Den entscheidenen Tipp fand ich in der Microsoft Knowledge Base:

  1. dcomcnfg starten
  2. Komponentendienste auswählen und in der Symbolleiste auf Arbeitsplatz konfigurieren klicken
  3. Im Dialogfeld Arbeitsplatz auf COM-SicherheitStart- und AktivierungsberechtigungenLimits bearbeiten
  4. Die gewünschten Gruppen/Benutzer der Liste hinzufügen und ihnen die Rechte Remotestart und Remoteaktivierung gewähren

server2003-dcom-rpc-zugriff.jpg

Über uns Stefan

Polyglot Clean Code Developer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax