Webservices mit PHP und VBScript

Gestern abend habe ich die Lektüre des Buches Webservices mit PHP abgeschlossen. Ich habe es mir aus der Landesbibliothek Oldenburg ausgeliehen, in der Hoffnung einige Anregungen zur Umsetzung von Webservices mit PHP zu bekommen. Allerdings hätte ich bei der Datumsangabe stutzig werden sollen… 2004 ist schon laaange her 🙂 Daher sind die angegebenen Implementierungen nicht mehr ganz so aktuell.

Im Buch werden PEAR::SOAP und NuSOAP verwendet. In der Firma habe ich aber schon mit der PHP-Extension php_soap rumgespielt, die recht einfach über den Linux-Paketmanager installiert werden kann. Dabei müssen dann auch keine PHP-Dateien inkludiert werden, sondern die SOAP-Funktionen stehen direkt zur Verfügung.

Mit seinen 200 Seiten ist das Buch auch nicht allzu umfangreich. Es liefert nur einen oberflächlichen Einstieg in das Thema Webservices (was aber auch von den Autoren gewollt ist) und bietet als „Abschlussprojekt“ aus der Praxis die Umsetzung eines sehr (!) einfachen Blog-Systems mit Hilfe von Webservices. War zwar interessant zu sehen, was mit PHP 2004 möglich war, aber für meine heutige Arbeit hat mir das Buch recht wenig gebracht. Da verlasse ich mich dann doch lieber auf aktuelle Internetquellen…

Ich habe auch schon meinen ersten funktionierenden Webservice mit PHP5 aufgesetzt: die Anmeldung von Benutzern am Intranet. Läuft sehr gut und kann vor allem auch aus dem Windows-Startscript (Batch und VBScript) aufgerufen werden. Vorher musste ich immer auf der Kommandozeile PHP-Code ausführen… Pfui! Jetzt geht es halt schicker mit lediglich ein paar Zeilen Code: Dim SoapClient Set SoapClient = CreateObject("MSSOAP.SoapClient") On Error Resume Next Call SoapClient.mssoapinit("WSDL_URL", "Webservice_Name", "Webservice_Port")

Mehr zum Konsumieren von Webservices mit VBScript gibt es hier: Web Services einfach konsumieren.

Über uns Stefan

Polyglot Clean Code Developer

Ein Kommentar

  1. Pingback:Stefan Macke » Blog Archiv » Wordpress als Blog-Plattform im Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax