Index erstellen im LaTeX Editor (LEd)

Für meine letzten Arbeiten (und auch für die baldige Diplomarbeit) an der FHWT bin ich vom TeXnicCenter auf den LaTeX Editor (oder kurz: LEd) umgestiegen. Der bietet nämlich im Gegensatz zum TeXnicCenter Code Completion (auch bei Quellenangaben etc.), was die Arbeit deutlich vereinfacht.

Leider ist er bei anderen Funktionen nicht ganz so komfortabel. Man muss z.B. ständig die Erstellung des Index oder die Neugenerierung von BibTex manuell starten. Das muss auch komfortabler gehen, dachte ich mir, und ging auf die Suche. Das Erstellen von PDF-Dateien mittels pdflatex, sowie die anderen beiden Funktionen, wird über Batch-Dateien (zumindest unter Windows) geregelt, die unter %PROGRAMFILES%\LEd\batches liegen. Dort habe ich zunächst einmal die Datei makeidx.bat angepasst, da die Indexerstellung bei mir nicht klappte. Der neue Inhalt sieht so aus (zur Syntax siehe auch diesen älteren Beitrag von mir):
makeindex.exe %2.nlo -s nomencl.ist -o %2.nls
Dadurch wurde schonmal der Index vernünftig erstellt. Nun musste ich nur noch den Aufruf von makeidx.bat, BibTeX.bat und PdfLaTeX.bat in einer der userX.bat mit aufnehmen, und schon kann ich mittels eines einfachen Drucks auf den der entsprechenden User-Bat zugewiesenen Hotkey alle benötigten Kompilierungen hintereinander durchführen:
call "%PROGRAMFILES%\LEd\batches\bibtex.bat" %1 %2 %3 call "%PROGRAMFILES%\LEd\batches\makeidx.bat" %1 %2 %3 call "%PROGRAMFILES%\LEd\batches\pdflatex.bat" %1 %2 %3

Über uns Stefan

Polyglot Clean Code Developer

5 Kommentare

  1. Moin,

    ich schreine grade meine Diplom arbeit mit tech. Bin aber was tech angeht ein Neuling. ich arbeite mit Miktex/ Texniccenter oder LED. Ich habe ein Problem evtl. kannst du mir da helfen.
    Ich möchte ein Abkürzungsverezeichnis anlegen. Habe mich auch durch div. Foren gearbeitet und meines erachtens alle notw. Einträge in meinem Dokument vorgenommen. (Z.B. auch einen Coprozessor mit „%bm“.glo -s nomencl.ist „%bm“.gls eingerichtet) Allerdings wird kein Abkürzungsverzeichniss erstellt. Bei der compilierung bekomme ich die Nachricht:
    Couldn´t find input index file c:\…\Dipolmarbeit.idx
    ich habe im Verzeichnis nachgeschaut und festgestellt, das Latex mir noch *.glo und nicht wie du erwäntest *.nlo erzeugt.

    Was kann ich machen, das die notweindigen Dateien erzeugt werden?

    Vielen Dank,

    Gruß Malte

  2. Moin!

    Einfach mal meine Suche oben rechts benutzen 😉

    Abkürzungsverzeichnis mit LaTeX

  3. Hi!
    Erstmal danke für die sehr übersichtliche Anleitung. Ich habe das Gefühl kurz vorm Ziel zu stehen, aber es funktioniert einfach nicht. Habe Texniccenter und Miktex neuste Versionen, alles getan wie du geschrieben hast. Doch in der PDF erscheint kein Abkürzungsverzeichnis?! habe sowohl die Endungen nlo/nls, als auch glo/gls ausprobiert, ändert gar nichts. Weder die einen Dateien, noch die anderen befinden sich übrigens im entsprechenden Verzeichnis, richtig: keine von allen!
    Die einzige Meldung – woran es wohl liegt – ausm Log:
    „Input index file E:\bla\seminararbeit.nls not found.“
    Habe wie gesagt auch andere Endungen getestet… ich verstehe es einfach nicht?! 🙁

    Gruß
    Dominik

  4. Also um die *.nlo-Datei zu erstellen, ist es nötig, dass in deinem TeX-Dokument der Befehl \makenomenclature irgendwo vor dem Inhalt eingetragen wird. Dann kann mit obigem makeindex-Befehl die *.nls-Datei erzeugt werden. Das habe ich jetzt auch mal meinem alten Beitrag hinzugefügt: Abkürzungsverzeichnis mit LaTeX

  5. Ja, das wollte ich dir auch gerade noch schreiben. Das alleine hat aber immernoch nicht gereicht, die nls-Datei wurde einfach nicht erzeugt. Abhilfe: Manuell über die Eingabeaufforderung den Befehl ausführen, dann hat es funktioniert! Warum es mit den entsprechenden Einstellungen im Texniccenter nicht klappte verstehe ich absolut nicht. Jetzt gehts, nun klicke ich halt immer noch schnell auf die Batchdatei – die ich mir schnell erstellt habe – im Verzeichnis, dauert auch nur 5 Sekunden länger… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax