Das erste Plugin ist (fast) fertig

Sooo… heute habe ich dann mein erstes (komplexeres) TYPO3-Plugin fertiggestellt. Naja, eigentlich nur einen Teil davon, aber man kann immerhin schon etwas sehen 🙂

Wie ich ja schonmal erwähnt hatte, dokumentiere ich den Verlauf der Entwicklung in meinem Wiki, aber einen kurzen Einblick gebe ich trotzdem mal schnell. Kurz gesagt schreibe ich eine Extension, die unsere Mitarbeiter im Intranet darstellt und verschiedene zusätzliche Funktionen umfasst:

  • „Steckbriefkartei“ der Mitarbeiter mit Adresse, Telefon etc.
  • Liste der Abteilungen mit den jeweiligen Mitarbeitern (sortiert nach „Wichtigkeit“)
  • Anwesenheitsliste
  • Telefonliste
  • Geburtstagsliste
  • Telefonliste

Weitere Funktionalitäten (z.B. Anmeldungen zu Veranstaltungen, Ressourcenplan etc.) werden in Zukunft über zusätzliche Erweiterungen bereitgestellt.

Heute habe ich die grundlegende Eweiterung fertiggestellt: die Mitarbeiterliste. Das Ganze sieht erstmal grob wie folgt aus:

sm_employeelist: Listenansicht

Einen einzelnen Mitarbeiter kann man sich auch schon anschauen:

sm_employeelist: Einzelansicht

Das sieht jetzt nicht gerade nach viel aus, oder? Was daran so lange gedauert hat, war die Einarbeitung in das Framework von TYPO3. Bei den doch recht umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten und zur VerfĂĽgung gestellten Funktionen musste ich erstmal wieder in die Vorgehensweise der Extensionprogrammierung einsteigen, aber jetzt läuft’s eigentlich recht flĂĽssig. Ich hatte zwar schon einmal mit dieser Extension angefangen, aber leider nichts dokumentiert… Tja, das weiĂź ich inzwischen besser 🙂

Mehr Informationen gibt es in meinem Wiki-Eintrag zur Extension sm_employeelist.

Ăśber uns Stefan

Polyglot Clean Code Developer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax