Einstieg in C#

Nach langer Zeit endlich mal wieder ein Eintrag… Ich bin diese Woche schon wieder im Unternehmen, habe also mein letztes Vollzeitsemester beendet und bin ab jetzt nur noch am Wochenende in der FH. Nie wieder erst um 10:00 Uhr aufstehen… 😉

Nun denn. Ich habe die Zeit genutzt und mich in C# eingearbeitet, um mein IHK-Abschlussprojekt darin umzusetzen und zu erweitern. Da ich dafür zumindest grundlegende Kenntnisse in den Bereichen

  • Quellcode-Kommentare und Erstellen der Dokumentation
  • Design/Programmierung von Client/Server-Anwendungen
  • Einlesen/Verarbeiten von XML-Dateien
  • Anbindung von C# an Excel
  • Dateiverwaltung
  • Konfiguration von Anwendungen per XML

benötige, fällt die Einarbeitung etwas länger aus. Aber ich komme gut voran: Der erste Taschenrechner-Server läuft schon 🙂

Der größte Teil der Zeit ging bislang dafür drauf, herauszufinden, dass .NET-Anwendungen einem recht ausgefeilten Sicherheitskonzept unterliegen und man nicht mal eben z.B. einen Socket erstellen darf. Nein nein, dazu muss man erstmal die Dokumentation von Microsoft lesen und die erstellten Assemblys mit den entsprechenden Rechten versehen. Das hat mich Zeit und Nerven gekostet, ist aber im Nachhinein recht simpel und nachvollziehbar…

Zu Beginn meiner Arbeit habe ich auch noch mit Subversion bzw. der Implementierung TortoiseSVN rumgespielt, da die Versionierung in der (von mir verwendeten) Express-Version des Visual Studios nicht enthalten ist. Aber nach meinen bisherigen Tests kann ich damit alles machen (sogar die Excel-Funktionen nutzen).

Naja, ich werde mich dann mal an die XML-Verarbeitung machen, denke ich. Wenn’s was neues gibt, schreib‘ ich’s auf. Bei der ganzen Arbeit habe ich noch nichtmal mehr Zeit für Oblivion… da gilt es auch noch Einiges nachzuholen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax